Herzensritter zue Tirol

Ordo Militae Christi Cordi ad Tirolias

Nord Tiroler Fasnachtsschau zugunsten des Elisabethinums Absam

Eine Abordnung der christlichen Herzensritter von Tirol (OMCCT) besuchte am 5. April 2011 das Elisabethinum, um ein großes Geschenk zu überreichen. „Wir sind den Herzensrittern und allen Brauchtumsgruppen sehr dankbar!", freut sich Klaus Springer, Leiter des Elisabethinums über 4.596,6o Euro.

 Der Betrag ist der Erlös aus der „Nord-Tiroler Fasnachtschau“, an der neun Tiroler Brauchtumsgruppen teilnahmen. "Aus einem Abend mit viel Heiterkeit und Ausgelassenheit ist eine wirklich große Hilfe geworden“, zollt Springer den Herzensrittern großen Respekt.

„Kindern mit Behinderung zu helfen, ist für die Herzensritter einer Ehrensache“, meint Magnus Magister Gernot Troger und dankt den Helfern und Brauchtumsvereinen sowie allen Sponsoren und der Band "Zwor Tiroler", die für dieses Ergebnis mitverantwortlich sind.
Acht Herzensritter feierten am 5. April 2011 mit den Schülern den Gottesdienst und besichtigten anschließend Schule, Internat und Therapieräume im Elisabethinum.

An der „Nord-Tiroler-Fastnachtschau" der christlichen Herzensritter von Tirol am 19. Februar 2011 im Vereinshaus Hötting nahmen Teil:

Zirler Goaß, Götzner Gewürtzhiatler, Brauchtumgsgruppe Vomp, Höttinger Muller, Mullergruppe Volders, Höttinger Hexen, Brauchtumgsgruppe Patsch, Faschingsgilde Oberperfuss,Rumer Bären.